Dez
Filmen lernen

Digitales Onboarding: Mit Videokursen den optimalen Start einer langfristigen Bindung ermöglichen

In Zeiten dezentraler Zusammenarbeit ist digitales Onboarding etwas, das von Unternehmen einer gewissen Größe standardmäßig und auf hohem Niveau umgesetzt werden sollte. Ein bewährtes Mittel hierfür besteht in der Produktion von Videokursen.

Digitales Onboarding: So wichtig wie nie zuvor

Startet man in ein neues berufliches Abenteuer, kann der Beginn schnell einer anhaltenden Reizüberflutunggleichen. Von allen Seiten prasseln Informationen, Hinweise und Erfahrungswerte auf einen ein. Oftmals werden diese in einem solch hohen Tempo an einen herangetragen, dass man sich wünschen würde, eine Pausen- oder Zurückspultaste drücken zu können. Genau dies ermöglichen Videokurse.

Hochwertige Onboarding-Videokurse sind eine Investition in die Unternehmenszukunft. Die Kurse können zum Ausdruck der eigenen Kultur werden und den neuen Mitarbeitenden direkt aufzeigen, das man als Unternehmen auf zeitgemäße, digitale Lösungen setzt.

Videokurse als unsere Expertise im Bereich des digitalen Onboardings

Wir von Hill Productions sind Fachleute für Videokurse, die als äußerst effektiv im digitalen Onboarding gelten. Von der Konzeption über die Umsetzung bis hin zur inhaltlichen Implementierung in etablierte Prozesse kennen wir die Rahmenbedingungen, unter denen die Videokursproduktion für das Onboarding die größte Wirkung erzielen kann.

Als Referenz sei hier die Vielzahl an Videokursen zu nennen, die zu unserem Portfolio zählen. So produzieren wir etwa regelmäßig Videokurse der SCM – School for Communication and Management. Die Videokurse der SCM behandeln diverse Fachthemen der Kommunikationsbranche und genießen ein hohes Ansehen bei der Zielgruppe.

Über Videokurse im Allgemeinen findest du hier weitere Informationen.

Als Dienstleister verantworten wir die technische Produktion der Videokurse. Das bedeutet, dass wir vor jeder Aufnahme ein technisches Setup stellen. Nach der Aufnahme absolvieren wir den Schnitt, stimmen uns mit den Referent*innen ab und gehen in die finale Produktion. Da die Onboarding-Videokurse einer internen Kommunikationsabsicht folgen, würden wir – nachdem wir die Kommunikationskanäle deines Unternehmens überblickt haben – Empfehlungen zur bestmöglichen Platzierung geben.

Über Hill Productions: Multimediale Experten fürs digitale Onboarding

Hill Productions ist eine 2015 in Berlin gegründete Produktionsfirma, die sich der Produktion von hochwertigem Bild- und Bewegtbildmaterial sowie der Podcast-Produktion widmet. Seit der Gründung durch Steven Hille haben wir über 300 Filme in einem breiten Themenspektrum realisiert.

Unser Team zeichnet sich durch eine hohe Medienkompetenz aus – immer mit dem Blick für aktuelle Trends. Wir reagieren offen auf Wünsche, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, was eine professionelle Produktion voraussetzt.

Die Videokursproduktion für das digitale Onboarding neuer Mitarbeiter durch Hill Productions bedeutet, sich den gesamten Prozess über begleiten zu lassen – oder sich auf einen Arbeitsschritt zu fokussieren. Von der Entwicklung eines Konzeptes über die Realisierung desselben bis hin zur Distribution des Videokurses helfen wir dir gerne.

Warum lohnt sich die Videokursproduktion im Rahmen des digitalen Onboardings?

Sowohl aus Arbeitsnehmer- als auch aus Arbeitgeberperspektive ist die Produktion von Videokursen für das digitale Onboarding lohnenswert. Um mit denjenigen zu starten, um die es beim Onboarding in erster Linie geht, scheint zunächst der Blick auf die Arbeitnehmerseite sinnig.

Im eigenen Tempo ankommen

Wie vormals angerissen, verläuft der Arbeitsstart des neuen Mitarbeiters meist sehr hektisch – allen voran an dem ersten Arbeitstag, aber auch generell in den ersten Wochen. Den vielen Eindrücken, die einem die (HR-)Kolleg*innen vermitteln, liegen gutgemeinte Absichten zugrunde. Dennoch findet der Prozess häufig in einer Geschwindigkeit statt, die herausfordernd ist.

Umso wichtiger ist es, der oder dem Mitarbeitenden ein Angebot zu schaffen, welches von einer anderen Dynamik geprägt ist. Konkret ausgedrückt: Eine ruhige und gleichermaßen gehaltvolle Ankommensatmosphäre. In besonderem Maße bietet sich für den Onboarding-Prozess daher die Produktion von Videokursen an.

Beim digitalen Onboarding eröffnen Videokurse den neuen Mitarbeitenden die Möglichkeit, sich zeit- und ortsungebunden auf das Unternehmen einzulassen. Einzelne Aspekte können von den Mitarbeitenden mit verschiedener Hingabe begutachtet werden, sodass sie – je nach Interessensgebiet – ihren eigenen Bezugentwickeln. Es ist von großer Bedeutung für die langfristige Bindung, dass das Remote-Onboarding ebenso für Identifikationspunkte sorgt wie das herkömmliche Onboarding. Die Integration neuer Mitarbeiter ist für die Zukunft des Unternehmens wegweisend.

Einmaliger Aufwand, nachhaltiger Wert

Von der Warte des Arbeitsgebers aus betrachtet muss nicht nur der arbeitnehmerorientierte Hintergrund ausschlaggebend für die Videokursproduktion im Rahmen des digitalen Onboardings sein. Auch der Umstand, mit einem einmaligen Produktionsaufwand einen nachhaltigen Wert für das Unternehmen zu schaffen, sollte bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden.

Klar: Im ersten Schritt sieht man aus unternehmerischer Sicht den potenziellen „Content-Berg“, den es zu produzieren gelten würde. Hierbei ist es jedoch wichtig, die langfristige Wertschöpfung zu bedenken. Sind die Videokurse zeitlos konzeptioniert, muss in die Abwägung miteinbezogen werden, dass man jahrelang davon profitiert.

Aus diesem Grunde sollte auch bereits in den anfänglichen inhaltlichen Grundgedanken ein Schwerpunkt darauf liegen, den Vorteil der Zeitlosigkeit entsprechend auszukosten. Als Produktionsfirma kennen wir hier mögliche Fallen, in die man schnell tappt – etwa das detaillierte Vorstellen einer Software, die schneller wieder ausrangiert wird als angenommen. Das Setzen der effektivsten Gewichtungen sorgt für ein ungeahntes Potenzial, das Zweifel an der Sinnhaftigkeit des einmaligen Aufwands schnell aus dem Weg räumen kann.

Was gilt es bei der Videokursproduktion fürs digitale Onboarding zu beachten?

Neben einer zeitlosen Ausrichtung gibt es auch weitere organisatorische und inhaltliche Aspekte, die bei der Videokursproduktion fürs digitale Onboarding berücksichtigt werden sollten. Selbstverständlich muss man hier am Einzelfall orientiert vorgehen – gerade da es sich beim Onboarding-Prozess um etwas höchst Individuelles handelt. Dennoch können schnell schwerwiegende Fehler begangen werden, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Man darf zum Beispiel keinesfalls Gefahr laufen, im Zuge dieses Prozesses, der durch die Videokurse auf gewisse Weise standardisiert wird, zu unpersönlich zu kommunizieren. Dies würde dann im Kontrast zum eigentlichen Onboarding-Zweck stehen: individuelle Anknüpfungspunkte im Sinne eines erfolgreichen Arbeitsstarts zu kreieren.

Des Weiteren sollte man als Unternehmen – wenn möglich – eine Verzahnung der Videokurse mit Präsenzformaten intendieren. Dies hilft nicht nur den Mitarbeitenden, sondern bringt das Unternehmen auch in seiner inhaltlichen Ausgestaltung voran. Inhaltliche Brücken lassen sich etwa dadurch bauen, dass man Aspekte, die im Videokurs nicht passend thematisiert werden können, nicht gänzlich weglässt, sondern bewusst Bezug darauf nimmt.

Außerdem sollte die fehlende Interaktionsmöglichkeit berücksichtigt werden. Potenzielle Nachfragen müssen im Zuge der inhaltlichen Gestaltungen eruiert und im besten Falle auch innerhalb des Kurses aufgegriffen werden.

Aus unserer Sicht bietet es sich an, technische und inhaltliche Feinheiten miteinander abzustimmen. Das wäre gleichbedeutend damit, dass die Person, die den Kurs redaktionell gestaltet, sich mit uns konkret zu dem Aufbau des Kurses austauscht. So können wir eine maßgeschneiderte Redaktionsplanung vollziehen. Dies ist im Sinne einer letztlich qualitativ hochwertigen Produktion.

Kosten der Videokursproduktion fürs digitale Onboarding

Die Kosten der Produktion eines Videokurses für das digitale Onboarding müssen im Einzelfall bewertet werden. Das liegt darin begründet, dass der Umfang des Angebots individuell gewählt und somit auch kontextbezogen vergütet wird.

Ein Faktor, der den Preis der Podcast Produktion beeinflusst, ist die Anzahl der Videos. Selbstverständlich ist ein Videokurs, der 30 Kapitel haben soll, mit einem anderen Produktionsaufwand verbunden als ein Videokurs, für den nur 15 Kapitel vorgesehen sind.

Hast du Interesse daran, als Unternehmen den nächsten Schritt im Bereich des Onboardings zu gehen?

Gerne realisieren wir für dich eine Videokursproduktion zu einem fairen Preis. Wir freuen uns darauf, deine individuellen Vorstellungen für das gemeinsame Projekt mit dir zu besprechen.

Steven Hille

Steven Hille

Founder Hill Productions
Um deine Anfrage kümmert sich Steven. Er meldet sich schnell zurück und bespricht dein Anliegen gewissenhaft mit dir. Du kannst ihn via Mail oder Telefon erreichen.

Ähnliche Beiträge

Lass uns einen Kommentar hier.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner