Videokurse produzieren –

Die Zukunft des Lernens

Der Streaming-Trend macht auch vor der Bildungsbranche nicht halt.

Spätestens seit dem pandemiebedingten Digitalisierungsboom findet Bildung zu einem wesentlichen Teil digital statt. Das bietet Chancen – für Lehrende und Lernende.

Zeit- und ortsungebundenes Lernen bedeutet mehr als nur Flexibilität. Für viele ist es die beste Art und Weise, Dinge zu lernen. Jede*r lernt in einem eigenen Tempo. Darauf wird bei Videokursen nicht nur Rücksicht genommen, sondern diese sind sogar darauf ausgerichtet.

Seit Jahren stößt E-Learning auf große Begeisterung. Schüler*innen wissen, es gibt zu jedem Thema ein erklärendes Video auf YouTube. Die nächste Generation wächst mit der ständigen Verfügbarkeit von Wissen im Internet auf – in Schriftsprache und Bewegtbild.

Professionelle Videokurse zu produzieren ist eine Investition in die Zukunft.

Wofür ist die Videokursproduktion nützlich?

Video ist das dominante Medium

Nachrückende Generationen sind videoaffin

Hörerschaft und Nutzungshäufigkeit steigen plattformübergreifend

Einmalige Investition statt stetiger Kosten

Referenzen

Seit Jahren produzieren wir regelmäßig Videokurse der SCM – School for Communication and Management. Die Videokurse der SCM behandeln diverse Fachthemen der Kommunikationsbranche und genießen ein hohes Ansehen bei der Zielgruppe.

Hill Productions verantwortet die technische Produktion der Videokurse. Das bedeutet, dass wir vor jeder Aufnahme ein technisches Setup stellen. Nach der Aufnahme absolvieren wir den Schnitt, stimmen uns mit den Referent*innen ab und gehen in die finale Produktion, sodass der Videokurs über die Website zur Verfügung gestellt werden kann.

Hier findest du ein Beispiel für eine Videokursproduktion von Hill Productions.

Lust auf eine eigene Videokursproduktion?

Steven Hille

Steven Hille

Founder Hill Productions
Um deine Anfrage kümmert sich Steven. Er meldet sich schnell zurück und bespricht dein Anliegen gewissenhaft mit dir. Du kannst ihn via Mail oder Telefon erreichen.

E-Mail: moin@hill-productions.de
Telefon: 030 409 886 39

Beispielhafter Teaser einer Videokursproduktion

Mehr Infos über die Produktion von Videokursen für E-Learning

Über Hill Productions

Hill Productions ist eine 2015 in Berlin gegründete Produktionsfirma, die sich der Produktion von hochwertigem Bild- und Bewegtbildmaterial sowie der Podcast Produktion widmet. Seit der Gründung durch Steven Hille haben wir über 300 Filme in einem breiten Themenspektrum realisiert.

Im Zuge der Covid-19-Pandemie mussten Bildungseinrichtungen jeder Art temporär mindestens bis zu einem gewissen Grad auf E-Learning umstellen. Was anfangs nur als Notlösung geplant war, rannte bei Lernenden offene Türen ein. Videokurse und E-Learning – ob live oder on demand – erfreuen sich großer Beliebtheit. Es werden immer mehr Projekte im Bereich der Videokursproduktion umgesetzt.

 

Warum wir die perfekte Wahl für dein E-Learning-Projekt sind

Unser Team zeichnet sich durch eine hohe Medienkompetenz aus – immer mit dem Blick für aktuelle Trends. Wir reagieren offen auf Wünsche, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, was eine professionelle Produktion voraussetzt.

Die Videoproduktion für E-Learning bei Hill Productions bedeutet, sich den gesamten Prozess über begleiten zu lassen – oder sich auf einen Teilbereich zu fokussieren. Von der Entwicklung eines Konzeptes über die Realisierung desselben bis hin zur Veröffentlichung und Vermarktung des Videokurses helfen wir dir gerne.

Im Bereich der Videokursproduktion für E-Learning haben wir bereits viele Projekte umgesetzt. Einen Großteil der Projekte findet man im Portfolio der Videokurse der SCM – School for Communication and Management. Das Angebot der SCM ist ausgerichtet auf Themen der Kommunikationsbranche. In diesem Zusammenhang haben wir mit vielen verschiedenen Referenten zusammengearbeitet. Die Inhalte dieser Videokurse für E-Learning wurden stets auf einem qualitativ hohen Standard produziert.

 

Worauf kommt es bei der Videoproduktion für E-Learning an?

Redaktionelle Abstimmung zwischen Referent*in und Hill Productions

Wir sind der Überzeugung, dass ein Videokurs an Qualität gewinnt, wenn das Referentenkonzept mit dem Redaktionsplan der Videoproduktion detailliert abgestimmt wird. Meist folgt ein Kurs einem Plan, der mehrere Kapitel umfasst. Es bietet sich also an, dass die Person, die den Kurs gestaltet, sich mit uns ganz konkret zu dem Aufbau des Kurses austauscht. So können wir eine maßgeschneiderte Redaktionsplanung vollziehen.

 

Vorteile des Mediums mit dem Inhalt verbinden

Ein Videokurs sollte kein 1:1 Abbild eines vormals analog abgehaltenen Kurses sein. Die Charakteristika des Mediums müssen miteinbezogen werden. So ermöglichen kurze Videos eine viel kleinteiligere Kapitelunterteilung, als es bei 90-minütigen Seminarreihen der Fall ist. Außerdem sollte die fehlende Interaktionsmöglichkeit berücksichtigt werden. Potenzielle Nachfragen müssen im Zuge der inhaltlichen Gestaltungen eruiert und im besten Falle auch innerhalb des Kurses aufgegriffen werden.

 

Multimediale Lernatmosphäre schaffen

Die E-Learning-Videoproduktion bietet den Vorteil, dass sich im multimedialen Raum bewegt wird. Die Produktion sollte sich stets daran orientieren, eine angenehme Lernatmosphäre zu kreieren. Hierfür muss die Möglichkeit der Multimedia-Elemente genutzt werden, ohne zu verspielt zu werden. Ein Beispiel hierfür ist die regelmäßige Einbindung der Bildschirmübertragung. Referent*innen können die Teilnehmenden des Videokurses anleiten, wie bestimmte Programme, Webseiten oder sonstige für den Kurs relevante Computerinhalte bedient werden sollen.

 

Realistische Erwartungshaltung kommunizieren

Soll ein langfristiger Erfolg des Videokurses gelingen, gilt es, eine realistische Erwartungshaltung an die Inhalte des Videokurses zu vermitteln. Denn: Der Videokurs bedeutet nicht nur für die Anbieterseite eine einmalige Investition, sondern auch für die Teilnehmerseite. Somit sollte hier ein transparenter Umgang damit gepflegt werden, was im Rahmen des Videokurses zu erwarten ist – und was nicht.

 

Kosten der Videokursproduktion

Die Produktion eines Videoskurses für E-Learning muss im Einzelfall bewertet werden. Das liegt darin begründet, dass der Umfang des Angebots individuell gewählt und somit auch kontextbezogen vergütet wird.

Ein Faktor, der den Preis der Podcast Produktion beeinflusst, ist die Anzahl der Videos. Selbstverständlich ist ein Videokurs, der 30 Kapitel haben soll, mit einem anderen Produktionsaufwand verbunden als ein Videokurs, für den nur 15 Kapitel vorgesehen sind.

 

Wir freuen uns darauf, deine individuellen Vorstellungen für die Produktion eines Videokurses zu besprechen. Gerne teilen wir im Zuge dessen mit, für welche Kosten dein Videokurs realisiert werden kann.