filmen in westaustralien für youtube
Jul
Filmen lernen

Youtube Video erstellen – so klappt es

Heute kann jeder Youtube-Videos erstellen, aber damit sie auch von anderen gefunden werden, sollte man ein paar Tricks beachten. Daher geben wir hier einen kleinen Einblick wie ihr Youtube Videos selbst erstellen könnt und was dabei wichtig ist.

 

Die zweitgrößte Suchmaschine der Welt: Youtube

Youtube ist die größte kostenlose Videoplattform der Welt. Als Tochter von Google, der wichtigsten Suchmaschine der Welt, ist Youtube selbst zur zweitgrößten Suchmaschine nach seiner Mutter geworden. Kein Wunder, denn immer mehr Menschen möchten Informationen lieber als Video sehen, als sie zu lesen. Die Nutzung von Youtube Videos als Marketinginstrument ist daher besonders für Unternehmen interessant. Jedes noch so kleine Unternehmen sollte daher wissen, wie man Youtube Videos nutzt, um die eigenen Inhalte, Stories und Informationen verständlich und einfach filmisch darzustellen.

 

Youtube-Videos: kurz oder lang?

Im Gegensatz zu anderen Social Media- und Videoplattformen haben sich bei Youtube eher die etwas längeren Videos durchgesetzt. Kurze „Mood“-Filme sind bei Youtube eher selten. Die sogenannte „Watch-Time“ der Youtube Videos ist zudem ein Indikator und wichtig für den Youtube Algorithmus – je länger die Zuschauer dran bleiben, um so besser. Und die Zuschauer bleiben dann lange dran, wenn das Video gut gemacht ist – eben spannend, unterhaltsam oder besonders informativ – also von hoher Qualität. Eine perfekte Länge gibt es allerdings nicht. Dennoch: Youtube wird fast schon wie normales Fernsehen geschaut, wer gute Inhalte dreht und eine echte Fangemeinde hat, der kann theoretisch locker bis zu 30 Minuten Videos hochladen. Oder sogar mehr. Auf der YouTube-Startseite werden seit einiger Zeit vermehrt Videos angezeigt, die länger als 10 Minuten sind – Insider glauben, hierin einen Beweis für diese Theorie zu haben.

 

Einen eigenen Youtube-Kanal erstellen

Aber wo fängt man? Zunächst natürlich muss man sich einen eigenen Youtube Kanal erstellen. Dafür benötigt man ein Google Konto. Als Privatperson ist das sehr einfach und erklärt sich von selbst, als Unternehmen sollte man sich einen Google Business Account zulegen, falls man diesen noch nicht hat. So können mehrere Mitarbeiter Zugriff zum Konto erlangen. Ein Schritt, den kein Unternehmen missen möchte, wenn man einen Youtube Kanal erstellen will. Als Unternehmen erstellt man dann zunächst ein sogenanntes Brand-Konto, danach einen Youtube Kanal. Dieser muss durch eine SMS oder einen Sprachanruf noch verifiziert werden, damit er freigeschaltet werden kann.

Danach erfolgt, egal ob Privatperson oder Unternehmen, die Gestaltung des Kanals. Unternehmen wählen Bilder und Unternehmensbeschreibung getreu des eigenen Brands aus, Privatpersonen können das natürlich ganz nach Belieben machen. In den erweiterten Einstellungen kann man entscheiden, ob in den eigenen Videos Werbung erscheinen soll und ob man AdWords oder Google Analytics mit dem Kanal verknüpfen will. Als Unternehmen sollte man natürlich die Chance nutzen und die eigenen, schon bestehenden Social Media-Kanäle mit dem neuen Youtube Kanal verbinden.

 

Jetzt wird losgedreht: Das erste eigene Youtube-Video

Nun geht es daran, das erste YouTube Video zur erstellen. Hier geht man ganz einfach vor und überlegt sich, welche Geschichten oder Inhalte das Youtube Video vermitteln sollen. Als privater Nutzer sind die Anforderungen sicherlich nicht so hoch. Für die Erstellung eines Youtube Videos braucht man kein teures Equipment, sondern vor allem eine gute Idee. Unser Artikel zum Filmen lernen ist für die ersten Fragen, wie man ein Video erstellt sicherlich hilfreich, in unserem Film-Workshop gibt alle Informationen, Tipps und Tricks, die man wissen muss, um ein richtig gutes Video zu erstellen.

 

Wichtig ist vor allem, dass man sich vorher genau Gedanken machen sollte, wie die Geschichte inhaltlich aussehen soll und wie man sie umsetzen kann. Stehen einem nur einfache Mittel zur Verfügung, muss man eben in die Trickkiste greifen – und vielleicht einen Vlog drehen, also direkt in die Kamera sprechen und aus einer sehr subjektiven Perspektive drehen. Oder man will einen Erklärfilm produzieren, hat aber keine paar Tausend Euro im Budget, um sich einen so ein Youtube Video erstellen zu lassen – dann könnte man versuchen, einen Trickfilm selber zu basteln.
Kreativität wird oftmals bei den Zuschauern belohnt!

 

Tipps und Tricks um ein Youtube Video zu erstellen


Ein weiterer guter Tipps ist, sich Gedanken zu machen, wie man die ersten Sekunden des Youtube Videos gestalten kann –  die sind nämlich letztendlich entscheidend dafür, ob der Zuschauer „dran“ bleibet, oder gelangweilt wegklickt. Auch hier ist Kreativität gefragt!

 

Wer es sich wirklich ganz einfach machen will, der nutzt eine der Apps, mit denen man Youtube Videos wirklich kinderleicht erstellten kann. Diese Apps sind für Leute entwickelt worden, die wirklich gar keine Erfahrung im Videoschnitt haben und die sich auch nicht einfuchsen möchten. Obwohl das alles wirklich nicht so schwierig ist. Aber gut – die Apps haben alle eine einfache Benutzeroberfläche, haben etliche Vorlagen und sogar Musiktitel, die man zur Gestaltung benutzen kann. Viele der Apps sind aber nicht kostenlos – und wenn, dann wir oftmals Werbung eingeblendet oder die Videos sind mit unschönen Wasserzeichen versehen. Beispiele dafür sind Quik, InShot, Adobe Clip, filmora, Adobe Rush oder Vizmato.


Allen anderen empfehlen wir, sich in die wirklich einfachen Videoschnitt-Programm an ihren Rechnern/Laptops zu gewöhnen, Windows und Apple haben beide wirklich gute und ebenfalls kostenlose Video-Editoren, mit denen man das gedrehte mal sehr unkompliziert zu einem Youtube Video erstellen kann. Bei Apple ist es iMovie, bei Windows der Windows Movie Maker. Wer mit dem Handy Youtube Videos erstellen will, ist sicherlich bei unserem Artikel „Videos drehen mit dem Smartphone“ gut aufgehoben, wer mit der DSLR drehen möchte, dem sei unser Artikel „Filme drehen mit der DSLR“ empfohlen.

 

Ein Beispiel von uns für ein gutes Youtube-Video:

Musik für Youtube Videos: woher nehmen, wenn nicht stehlen

Ein leidiges Thema darf nicht vergessen werden: die Musik für die Youtube Videos. Wie jedes andere Kunstwerk oder Urheberwerk ist auch Musik ein geschütztes und schützenswertes Kulturgut. Man kann also nicht einfach irgendeinen Titel aus dem Internet herunterladen und ihn für ein Youtube Video verwenden. Das kann großen Ärger geben und sogar recht teuer werden. Stattdessen kauft man entweder Lizenzen für gema-freie Musik bei darauf spezialisierten Anbietern ein (z.B. Premiumbeat, Musicbed, Soundstripe), oder man lässt sich – vor allem natürlich als Unternehmen – Musik für ein Video eigens komponieren. Die andere Variante wäre, aus den Titeln und Soundeffekten auszuwählen, die Youtube selbst zur Verfügung stellt. Diese findet man im eigenen YouTube Kanal ganz unten. Für Privatleute ist dies sicherlich eine super Lösung, für Unternehmen eher nicht.

 

SEO für Youtube-Videos

Nun hat man also gedreht, geschnitten, die passende Musik gefunden und ein Youtube Video erstellt und es sicherlich auch schon hochgeladen. Damit es unter den anderen Millionen Videos auch gefunden wird, sollte man nun noch ein paar Tipps kennen. Dazu bedarf es der Auswahl der richtigen Keywords, zu Deutsch Schlagwörter, die den Inhalt des Youtube Videos korrekt beschreiben und es damit anderen einfacher machen, das Youtube Video zu finden. Am besten also wählt man eine gute Beschreibung für das Video aus, das eben auch dessen Inhalt widerspiegelt. Falsche Titel, sogenannter Clickbait, führen beim Zuschauer nur zur Frustration.

Ebenso wichtig ist das Thumbnail, also das Daumennagel große Bild, das ein jeder sieht, der das Video noch nicht angeklickt hat. Es sollte aussagekräftig, kreativ und ansprechend sein, eben so verlockend, dass man darauf klick und sich das Youtube Video auch anschauen will. Aber nicht zu verlockend, dass man enttäuscht ist, auf ein Clickbait hereingefallen zu sein.

Zu guter letzt ist die Kür, dank der Beschreibung, die man für jedes YouTube Video zur Verfügung hat, einen optimalen Text einzugeben. SEO Profis wissen, was darin stehen sollte, für den Laien erklären wir hier kurz die wichtigsten Punkte: 50 bis 150 Wörter sollten den Inhalt samt Schlagwörtern so passend beschreiben, dass der Leser mit Spannung dran bleibt und darauf klickt. Ein kleiner Extra Trick: sogar die Untertitel und die Möglichkeit, dass man ein Transkript in die Videos einfügen kann, sind ein echter Boost für die Suchmaschinenoptimierung. Alles weitere und mehr Details für das Erstellen eines perfekten Youtube Videos erfahrt ihr natürlich in unserem Workshop!

 

Wenn auch du richtig Youtube Videos und schneiden lernen möchtest, dann melde dich jetzt für meinen umfassende Videokurs mit 46 wertvollen Video-Tutorials an und verbuche schon in wenigen Tagen deine eigenen Erfolge! Klemmst du dich wirklich hinter den Kurs, hast du innerhalb einer Woche schon dein erstes eigenes Youtube-Video produziert. Viel Erfolg dabei!

Mit dem Rabattcode “Awesome20” kannst du den Videokurs jetzt mit 20 % Rabatt buchen und das Filmen lernen: https://bit.ly/onlinekurs-videos-produzieren

Hier noch ein kleiner Trailer:

Related Posts

Hinterlasse einen Kommentar