Jun
Drohnenproduktion, Filmen lernen

Drohnen Fotografie – Hintergründe zu der Fotografie mit „Wow-Effekt“:

Nach anfänglicher Skepsis hat sich die Drohne in den letzten Jahren als legitimes Arbeitsgerät etabliert. Dachte man bei einer Drohne zunächst womöglich an ein überteuertes Spielzeug, wird diese mittlerweile angesichts ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten wertgeschätzt. Dies gilt nicht nur für den Bereich der Videoproduktion, sondern auch für die Fotografie. So hat sich die Drohnen Fotografie enorm weiterentwickelt.

Wir von Hill Productions sind Fachleute für alle Teilaspekte der Drohnen Fotografie. Von der Konzeption über die Umsetzung bis hin zur gesetzlichen Regelung kennen wir die Rahmenbedingungen, unter denen die Fotografie mit Drohnen den wirkungsvollsten Effekt erzielt. Denn die Drohnen Fotografie ermöglicht eben genau diese Perspektiven und Blickwinkel, die für eine besondere Wirkung sorgen.

Einsatzgebiete einer Drohne

Drohnen sind fernsteuerbare Flugobjekte – zumeist mit eingebauten Kameras. Ihre Einsatzbereiche sind vielfältig. Ob als Unterstützung in der Landwirtschaft, zum Transport von Gütern oder – und darauf liegt hier der Fokus – zur Aufnahme von Fotos und Videos.

Flughöhe und -radius sind geräteabhängig, sodass sich darüber keine pauschale Aussage treffen lässt. Festgehalten werden kann jedoch, dass das Fliegen von Drohnen ein gewisses Fingerspitzengefühl und auch einiges an Übung erfordert. Außerdem ist für die Führung von Drohnen einer bestimmten Gewichtsklasse ein Führerschein notwendig.

Zu beachten ist, dass für den Drohneneinsatz eine strenge Rechtslage gilt. Im Internet lassen sich fantastische Drohnen Fotografien finden, allerdings hätten viele dieser Aufnahmen nie stattfinden dürfen. Gerade in Wohngebieten und an Orten, wo viele Menschen verkehren, ist es wichtig, rechtliche Gegebenheiten zu kennen, um keine Straftat zu begehen. Unwissenheit schützt hier keinesfalls vor Konsequenzen.

Der berühmte „Wow-Effekt“

Durch die Fernsteuerbarkeit eröffnen einem Drohnen allen voran unfassbare Möglichkeiten in der Fotografie. Aufnahmen im Kino-Look werden im Rahmen der Drohnen Fotografie vom Traum zur Realität. Drohnen sind also ein vielversprechender Weg zum berühmtem „Wow-Effekt“.

Übersichtlich, Übersichtlicher, Drohnenaufnahmen

Es liegt auf der Hand: Aus der Höhe gewinnt man vor allem an Übersicht. Spaziert man durch eine Stadt mit wirrem Straßennetz, kann einem die Perspektive aus der Höhe schnell Orientierung geben. Ähnlich verhält es sich in der Fotografie. Fotografiert man zum Beispiel eine Immobilie, erfasst man diese in ihrer architektonischen Gesamtheit erst dann, wenn man eine gewisse Höhe eingenommen hat.

Aufnahmen aus der Höhe sind dabei sehr ehrlich, da sie das fotografierte Objekt oder Subjekt tendenziell eher gesamthaft abbilden. Bei Landschaftsaufnahmen aus der Höhe gilt, dass diese noch eindrucksvoller werden, wenn sie einen Rückschluss auf den Maßstab erlauben. So wirkt ein Berg noch größer, wenn sich auf diesem beispielsweise ein Auto befindet, da der Größenkontrast dadurch ersichtlich wird.

Stilistisch interessant wird es, wenn man diese gegebene Übersichtlichkeit durch eine wilde Bildgestaltung konterkariert. Hier lässt sich etwa an eine Drohnen Fotografie von einer Müllkippe denken. Dabei kann das Aufeinandertreffen dieser Gegensätze zu einer ausdrucksstarken Fotografie führen.

Die Drohnen Fotografie ermöglicht die Einbindung verschiedener Stilmittel, die man – je nach Bedarf – variabel einsetzen kann.

 

Flexibilität in der Bildgestaltung

Ist man mit der Drohne in der Luft, um ein Bild aufzunehmen, bemerkt dabei aber, dass der Bildaufbau unrund wirkt, ist das kein Problem. Hier werden die Vorteile der Drohnen Fotografie besonders deutlich. Durch die fliegende Kamera kann man sich nämlich in die optimale Position bringen, nachdem man verschiedene Ansätze zum Aufbau des Bildes miteinander verglichen hat.

Auch im Hinblick auf die Lichtkomposition kommt einem die Drohnen Fotografie zugute. Die Mobilität und das Tempo, mit welchem Perspektivwechsel vollzogen werden können, ist ein enormer Vorteil. Sicherlich kann die Lichtstimmung eines Bildes auch in der Post Production angepasst werden. Doch beim Fotografieren mit einer Drohne kann man direkt in der Luft entsprechend des Anspruchs an die Lichtverhältnisse die eigene Position anpassen.

Als Experten für Bildgestaltung wissen wir, wie man ad hoc die sinnvollste Motivauswahl trifft. Diese Reaktionsfähigkeit ist vor allem in der Drohnen Fotografie entscheidend.

 

Künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten

Wer an den Einsatz von Drohnen zur Fotografie denkt, hat wohl intuitiv Landscapeshots aus schwindelerregender Höhe vorm geistigen Auge. Das ist nachvollziehbar, da diese ja als Kernvorteil der Aufnahme mit Drohnen gelten. Doch: Drohnen können auch in wenigen Metern Höhe und aus geringer Entfernung ein entscheidender Kreativimpuls sein.

Denkt man hierbei zum Beispiel an Fotos von Tieren, sind Drohnen nicht nur gefahrmildernd, sondern eröffnen auch neue, künstlerische Blickwinkel. Drohnenaufnahme aus „Leiterhöhe“, also etwa aus zwei bis drei Metern Höhe, reichen oftmals auch schon aus, um besondere Motive zu erzeugen.

Darüber hinaus ist die Drohnen Fotografie ein Türöffner zu „Um die Ecke“-Motiven. Hierbei ist beispielsweise das Berghang-Motiv ein Szenario, in welchem die Drohne aus wenigen Metern Entfernung Aufnahmen möglich macht, die anderweitig nicht umsetzbar wären. Steht die zu fotografierende Person am Berghang, kann mithilfe der Drohne ein Foto aus der Luft geschossen werden – ohne dass sich der bzw. die Fotograf*in in eine Gefahrensituation begeben muss.

Kreative und künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten werden also im Rahmen der Drohnen Fotografie erhöht, wobei es gar nicht immer einer enormen Höhe bedarf, um den „Wow-Effekt“ zu bewirken.

Wir wissen, wovon wir sprechen

Hill Productions wurde 2015 von Steven Hille in Berlin gegründet. Wir sind eine kleine Filmproduktion aus Berlin, die für diverse Kunden Video- und Podcast-Content produziert. Mittlerweile haben wir über 300 Filmprojekte umgesetzt – an verschiedensten Orten, zu unterschiedlichsten Themen. Zu unserem Portfolio zählen inhaltsstarke, aber auch bildgewaltige Produktionen.

Je nach anvisiertem Einsatzgebiet können wir auf Expertisen aus der Hill Productions-Crew zurückgreifen, die sich durch eine hohe Medienkompetenz auszeichnet.

Wir können wahlweise alle Arbeitsschritte begleiten, die bei der Drohnen Fotografie erforderlich sind. So entwickeln wir ein Konzept, kümmern uns um die Umsetzung, arrangieren die Platzierung bzw. Einbettung und helfen gegebenenfalls bei der Vermarktung.

Für den professionellen Drohneneinsatz ist ein Drohnenführerschein nötig, den wir bei Hill Productions nachweisen können. Dieses EU-Fernpiloten Zeugnis – auch großer Drohnenführerschein genannt – ist ein Kompetenznachweis, der das Fliegen einer Drohne ermöglicht, die über 250 Gramm wiegt. Darüber hinaus gestattet uns der Besitz des Drohnenführerscheins den Einsatz als Luftbildfotografen in allen EU-Ländern.

Durch den Drohnenführerschein ist uns nicht nur die professionelle Verwendung möglich. Der Führerschein bildet darüber hinaus die Grundlage für unser umfangreiches Expertenwissen. Wir sind über rechtliche und technische Details zum Drohnenfliegen informiert. Für den Drohnenführerschein ist eine Prüfung auf Wissensgebieten des Luftrechts, der Meteorologie und Navigation zu absolvieren.

 

Woher kam der Drohnen-Boom?

In den 2010er-Jahren entstand um Drohnen ein regelrechter Hype. Dies liegt wohl daran, dass Drohnen mehr und mehr in Alltagsprozesse integriert wurden. Drohnen als solche gibt es nämlich schon viele Jahrzehnte, aber es fehlte die adäquate Integration.

Dazu muss man sagen, dass sich die Technik in den vergangenen Jahren noch mal entscheidend weiterentwickelt hat. Für die verschiedenen Einsatzgebiete konnten somit bedürfnisorientierte Anpassungen an den Geräten vorgenommen werden. Davon profitierte auch die Drohnen Fotografie.

Zuletzt nahm die Produktion von Drohnen zu. Gleichzeitig wurden Einstiegsmodelle produziert, die auch gegen ein kleines Budget erworben werden konnten. Heutzutage kann sich so gesehen jede*r eine Drohne leisten, was natürlich auch dafür gesorgt hat, dass es mittlerweile viele Enthusiasten gibt.

Das Schöne daran ist: Wegen der multifunktionalen Einsetzbarkeit gibt es viele verschiedenen Ansätze. Beim Drohneneinsatz zur Videoproduktion gilt es andere Dinge zu beachten als bei der Drohnen Fotografie. Flugtechniken, Kameras und Steuermöglichkeiten haben sich über die Jahre hinweg in viele verschiedene Richtungen weiterentwickelt, sodass für alle Ansprüche und Zwecke der Bedarf gedeckt ist.

 

Teures Spielzeug oder Arbeitsgerät?

Der Vorwurf, eine Drohne sei nur kostspieliges Spielzeug, kann angesichts der oben genannten Verwendungszwecke entkräftet werden. Allein das Einsatzgebiet der Drohnen Fotografie ist oftmals ein professionelles. Allerdings gibt es durchaus Kontexte, in denen eine Drohne als „Spielzeug“ bezeichnet werden kann – etwa bei sogenannten Drohnen-Rennen oder Flugwettbewerben.

Letztlich versinnbildlicht die Drohne auch eine der ursprünglichsten Sehnsüchte der Menschheit: das Fliegenkönnen. Dadurch ist es nicht verwunderlich, dass einige eben primär den Unterhaltungsfaktor hinter einer Drohne vermuten, auch wenn die vielen Einsatzgebiete dies widerlegen.

Wo geht die (Flug-)Reise hin?

Man kann davon ausgehen, dass Drohnen mehr und mehr Einzug in das alltägliche Leben halten werden. Einige Firmen testen bereits Drohnen-Lieferservices, was die Eigenschaft des Multifunktionstools erneut unterstreicht. Auch bei den anderen Einsatzbereichen wird zukünftig wohl zunehmend darauf geachtet werden, immer mehr Drohnen zu integrieren.

Hinsichtlich der Drohnen Fotografie kann erwartet werden, dass noch bessere Kameras in Drohnen verbaut werden. Akkuleistungen werden sukzessive gesteigert, sodass man noch höher, weiter und länger fliegen werden kann. In den kommenden Jahren werden wir nicht weniger, sondern mehr Projekte aus dem Bereich Drohnen Fotografie zu sehen bekommen.

 

Hast du Interesse daran, den nächsten visuellen Schritt zu gehen?

Gerne realisieren wir für dich ein Projekt im Bereich Drohnen Fotografie zu einem fairen Preis. Wir freuen uns darauf, deine individuellen Vorstellungen für das gemeinsame Projekt mit dir zu besprechen.

Steven Hille

Steven Hille

Founder Hill Productions
Um deine Anfrage kümmert sich Steven. Er meldet sich schnell zurück und bespricht dein Anliegen gewissenhaft mit dir. Du kannst ihn via Mail oder Telefon erreichen.

Related Posts

Hinterlasse einen Kommentar